Weimar war….

…anstrengend und nachdenklich.

Anstrengend(wenn auch interessant) waren die ganzen Führungen dort und nachdenklich hat mich der (dritte) Besuch in Buchenwald gestimmt. Besonders die Denkmäler  für die von den Sowjets anonym vergrabenen Opfer. Man geht durch einen Wald und überall um einen herum stehen Edelstahl-Stangen,die für ein Grab stehen….ist ein komisches Gefühl zwischen diesen geschätzt 400 Stangen herum zu laufen…man fühlt sich beobachtet,als wären die Toten da und schauten einen an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s